Tupperware Kaffee to Go Becher im Vergleich mit dem Emsa Travel Mug und Travel Mug Fun


Ich trinke des Öfteren aus einem „Coffee to go“ Becher ob nun Kaffee oder Kakao. Warum? Als Katzenbesitzer kann es durchaus mal vorkommen, dass diese einem eine Tasse umschmeißt, sowas kann schnell mal in einem Fiasko enden, mit einem verschließbaren Becher ist das im Normalfall kein größeres Problem.

Nun stand ich vor der Anschaffung eines neuen Bechers und die Frage war Tupperware oder klassisch einen Emsa Becher bei Amazon kaufen.

Nach etwas hin und her habe ich mir einfach den Tupperware und zwei Emsa „Travel Mugs“ gekauft um diese miteinander zu vergleichen.

Der Tupperware Becher hört auf den Namen „Tupperware Kaffee to Go Becher“ und kostet ca. 16,90€, der erste Emsa Becher wäre der „Emsa 513361 Isolierbecher/Travel Mug“ für 16,99€, der zweite der „Emsa 514177 Isolierbecher Travel Mug Fun“ für etwas günstigere 14,66€.

Preislich tun sich alle drei Behältnisse nicht viel, optisch und funktional hingegen sieht die Welt ganz anders aus.

Tupperware Kaffee to Go Becher im Vergleich mit dem Emsa Travel Mug und Travel Mug Fun Test Review Bericht Info

Der Tupperware Becher besteht aus einem recht einfachen Kunststoff und besitzt zum Trinken eine Klappe welche man öffnen kann. Der Tupper Becher ist im Übrigen trotz des gleichem Volumens von 360ml der Kleinste der drei Becher, sollte dies Euch wichtig sein.

Die beiden Emsa Becher besitzen hingegen eine etwas aufwendigere „drücken und aus dem Deckel trinken“ Konstruktion.

Der teurere Emsa Becher besteht im Gegensatz zu den beiden anderen nicht aus Plastik sondern im Inneren aus Edelstahl und außer herum aus Gummi. Dieser Emsa Becher fühlt sich auch am Hochwertigsten an.

Rein optisch würde ich die beiden Emsa Becher dem Tuppernen vorziehen, aber das ist meine Meinung und Geschmackssache.

Tupperware Kaffee to Go Becher im Vergleich mit dem Emsa Travel Mug und Travel Mug Fun Test Review Bericht Info

Grundsätzlich waren alle drei Testkandidaten zu 100% dicht, ich sehe aber leichte Vorteile bei den Emsa Bechern. Warum? Ich habe etwas die Befürchtung, dass es beispielsweise in einer Tasche möglich wäre, dass sich die Klappe des Kaffee to Go Bechers von Tupperware öffnet.

Tupperware Kaffee to Go Becher im Vergleich mit dem Emsa Travel Mug und Travel Mug Fun Test Review Bericht Info

Dies ist zwar noch nicht vorgekommen, aber dennoch wäre ich beim sorglos in die Tasche stecken etwas vorsichtiger, umkippen oder derartiges ist allerdings kein Problem.

Um die Emsa Becher zu öffnen, muss hingegen ein Knopf auf der Oberseite gedrückt werden was ausversehen nur sehr schwer passieren kann.

Diesen kleinen „Minuspunkt“ bessert der Tupperware Becher beim Zuschrauben allerdings wieder etwas aus, denn gerade der Edelstahl Emsa Becher ist wirklich schwer zuzudrehen. Hier könnte ich mir vorstellen, dass ältere Menschen, die nicht mehr so viel Kraft in den Armen haben, etwas Probleme bekommen könnten.

Das Trinken aus allen drei war für mich problemlos, jedoch etwas angenehmer aus dem Emsa Bechern. Hier offenbart sich aber auch eine kleine Schwäche. Aufgrund des etwas aufwendigeren Verschlusses sammeln sich nach dem Trinken immer ein paar Tropfen Flüssigkeit im Deckel, welche nicht wieder zurücklaufen.

Gerade wenn man die Becher nach dem Trinken in eine Tasche steckt, kann dies etwas unschön sein.

Tupperware Kaffee to Go Becher im Vergleich mit dem Emsa Travel Mug und Travel Mug Fun Test Review Bericht Info

Emsa bewirbt beide seiner Becher mit 4h heiß / 8h kalt, Tupperware hingegen macht keine angaben wie lange Getränke kalt bzw. heiß bleiben.

Ich muss zugeben, im Vorhinein dachte ich, dass die beiden Emsa Travel Mugs diese Disziplin eindeutig gewinnen, aber so eindeutig war es dann aber gar nicht.

Zum Versuchsaufbau: Ich habe alle drei Becher mit kochendem Wasser (95Grad) befüllt und nach einer, zwei, vier und sechs Stunden die Wassertemperatur gemessen. Die Raumtemperatur lag dabei bei ca. 21 Grad.

 1h2h4h6h10h
Tupperware Kaffee to Go Becher59 Grad44 Grad30 Grad25 Grad21 Grad
Emsa Travel Mug84 Grad76 Grad65 Grad55 Grad44 Grad
Emsa Travel Mug Fun62 Grad43 Grad31 Grad25 Grad21 Grad

Wie man sieht ist es etwas merkwürdig, dass Emsa beide seiner Travel Mugs mit vier Stunden heiß bewirbt.

Der Plastik Emsa Becher und der von Tupperware tun sich bei der Temperatur fast nichts. Nach zwei Stunden erreichten beide immer noch warme 44 bzw. 43 Grad, der Emsa Travel Mug „Edelstahl“ Becher hingegen 76Grad!

Erst nach 10 Stunden! fiel die Temperatur im Inneren auf 44Grad. Kurzum dieser Becher hält ca. 5 mal länger warm als die beiden anderen.

Solltet Ihr Euren Kaffee nicht gerne heiß trinken, müsst Ihr bei diesem also eine Ewigkeit warten, ehe er abkühlt.

Interessant ist auch die Außentemperatur, nach 10 Minuten konnte ich bei dem Tupper Becher 56 Grad messen, beim Emsa Travel Mug Fun 59 Grad und beim Edelstahl Emsa Travel Mug 27 Grad, also schneidet hier auch der Edelstahl Emsa am besten ab, außer Ihr wollt in der Kälte Eure Finger an dem Becher wärmen.

Vom Reinigen gewinnt der Tupper Becher ganz klar, da man die Emsa erst einmal auseinanderbauen muss, was nicht weiter tragisch ist ,aber dennoch Zeit kostet.

Tupperware Kaffee to Go Becher im Vergleich mit dem Emsa Travel Mug und Travel Mug Fun Test Review Bericht Info

Falls dies für Euch eine Rolle spielt, weder der Tupperware Becher noch der Emsa Travel Mug besaßen einen „Geruch“ nach Plastik oder Gummi, beim Emsa Travel Mug Fun hingegen konnte ich einen ganz leichten Gummigeruch wahrnehmen, welcher aber nach ein paar Spülgängen verschwunden sein sollte.

Tupperware gibt wie üblich auf seinen Becher lebenslange Garantie, Emsa jeweils 5 Jahre.

Zum Abschluss noch ein paar Worte zum Gewicht. Der Emsa Travel Mug Fun wiegt 274g, der Travel Mug 409g und der Tupperware Kaffee to Go Becher 191g.

 

Fazit

Wenn es Euch darum geht ein Getränk möglichst lange warm zu halten, fällt die Entscheidung klar auf den Emsa Travel Mug, welcher auch mein persönlicher Favorit ist.

Tupperware Kaffee to Go Becher im Vergleich mit dem Emsa Travel Mug und Travel Mug Fun Test Review Bericht Info

Bei der Entscheidung Emsa Travel Mug Fun gegen den Tupperware Kaffee to Go Becher würde ich vermutlich den Tupperware Bescher bevorzugen, dieser ist einfach kleiner/kompakter und besitzt keinen Eigengeruch.

Letztendlich müsst Ihr Euch entscheiden, keiner der drei Becher war schlecht, so kommt es darauf an was für Euch wichtiger ist, eine kompakte Größe, Dichtigkeit oder ein möglichst langes Warmhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.