The Friendly Swede wasserdichte Picknickdecke im Test


So langsam beginnt die Outdoor Season. Leider sind aktuell Wiesen und Gärten morgens noch recht feucht vom Tau.

Auch gibt es immer noch viele Regenschauer, welche nicht komplett abtrocknen.

Daher ist ein Picknick oder das Grillen auf der Wiese meist nicht so möglich. Auch die klassische Tischdecke hilft hier je nach Nässegrade nur kaum.

Für solche Situationen bietet The Friendly Swede eine Praktische und kompakte wasserdichte Picknickdecke an.

Lohnt es sich sowas zu kaufen oder ist dies nur ein unnötiges Gimmick?

 

The Friendly Swede wasserdichte Picknickdecke

Die Picknickdecke von The Friendly Swede wird in einem ausgesprochen kleinen und kompakten Beutel geliefert. Dieser erlaubt einen platzsparenden Transport der Decke.

Hierbei muss man allerdings ehrlich sein, es ist garnicht so leicht die Decke wieder in diesen Beutel zu bekommen. Von Haus aus ist dieser sehr eng gepackt und wird die Decke nicht akkurat gefaltet, hat man Probleme.

Die Picknickdecke ist mit 2m x 1,45m vergleichsweise groß. 2-3 Personen passen problemlos auf diese. Bei mehr Personen wird es etwas „gemütlicher“.

Beim Material setzt The Friendly Swede auf eine Art Kunststoff mit zweierlei Beschichtungen. Auf der Unterseite besitzt die Picknickdecke eine fast schon glatte/gummierte Oberfläche welche sicherlich Wasser abweisen soll.

Da sich diese Oberfläche nicht so gut anfühlt ist die Oberseite wiederum mit einer etwas matteren Textur ausgestattet.

Diese erinnert mich ein wenig an das Material aus dem Regenschirme gefertigt sind. Die Ränder der Picknickdecke sind wie es sich gehört umgenäht.

Die Decke ist relativ dünn, aber das Material scheint recht strapazierfähig zu sein. Dennoch würde ich mich vor scharfkantigen Steinen in acht nehmen.

Da die Decke sehr leicht ist, befinden sich an den Kanten Schlaufen, welche für die Befestigung mit Zelt- Heringen gedacht sind. Leider legt The Friendly Swede hier keine passenden bei, schade. Neben den Schlaufen gibt es doppelt genähte Ecken in die man einen schwereren Gegenstand hineinlegen kann, einen Stein zum Beispiel.

Bei einem ersten Testlauf zeigt sich, ja die Picknickdecke ist wirklich wasserdicht. Auch die Oberseite wirkt hierbei wasserabweisend, was gerade bei einem plötzlichen Regenschauer sehr wichtig ist da sich so die Decke nicht vollsaugen kann.

Wer es gerne etwas gemütlicher mag, könnte sich auch überlegen auf die wasserdichte Decke nochmal eine etwas gemütlichere Stoff Decke zu legen.

 

Fazit

Für jemanden der viel im Garten oder auf Flusswiesen ein Picknick macht, kann so eine vergleichsweise kleine Anschaffung durchaus Sinn machen.

Die wasserdichte Picknickdecke von The Friendly Swede macht hierbei einen guten Eindruck und ist auch mit 17€ nicht zu teuer.

Dabei kann die Decke primär durch Ihre Funktionalität und Kompaktheit punkten. Vielleicht gäbe es bei der Optik noch etwas Luft nach Oben. Ein einfach blauer Stoff geht in Ordnung ist aber etwas langweilig.

Gegebenenfalls würde ich aber auch raten für windigere Tage mit ein paar Zelt -Heringen vorzusorgen, da ansonsten die Picknickdecke zum wegfliegen neigen könnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.