Der Bosch Häcksler AXT Rapid 2200 im Test


Wer einen großen Garten hat, wird in der Regel auch viele Gartenabfälle haben. Hier wäre doch ein Häcksler sehr praktisch. Einfach alles rein und die Gartenabfälle kommen gut zerkleinert heraus und lassen sich so problemlos entsorgen oder sogar als Mulch nutzen.

Aber sind Häcksler nicht sehr teuer? Ja günstig sind die guten Geräte nicht, aber natürlich gibt es günstigere und teurere Modelle. Der heutige Testkandidat ist eins der günstigeren Modelle.

Der Bosch Häcksler AXT Rapid 2200 ist für knapp unter 200€ zu haben. In diesem kleinen Bericht nun meine Erfahrungen zum günstigen Häcksler von Bosch und ob ich diesen weiterempfehlen kann.

 

Der Bosch Häcksler AXT Rapid 2200 im Test

Es gibt zwei typen Häcksler, die „professionellen“ Geräte die auf eine Art Zahnradgetriebe setzen, welches die Äste zerkleinert und es gibt die einfacheren Geräte welche ein rotierendes Messer besitzen.

Beide Systeme haben ihre Vor- und Nachteile. Der Bosch Häcksler AXT Rapid 2200 setz wie die meisten günstigeren Modelle auf das rotierende Messer.

Wollt Ihr einen dicken Baum oder generell dicke Äste durch Euren Häcksler jagen, ist dieses Modell eher mäßig geeignet, dies kann ich jetzt schon einmal sagen.

Allerdings kommt dafür der AXT Rapid 2200 deutlich besser mit weicherem Material, wie Brombeerranken, Gestrüpp usw. klar.

Beginnen wir aber beim Anfang. Der AXT Rapid 2200 kommt bereits größtenteils fertig montiert. Ihr müsst lediglich die Rollen und das untere Gestell verschrauben, was aber in wenigen Minuten erledigt ist.

Wie bei Bosch leider üblich bekommt Ihr auch beim AXT Rapid 2200 kaum Zubehör. Ein extra Messer oder ein Stromkabel sucht Ihr vergeblich.

Am Häcksler befindet sich lediglich ein Stecker, Ihr benötigt also ein Außen-Verlängerungskabel, welches direkt an das Gerät gesteckt wird.

Dann kann es aber auch schon losgehen. Bosch liefert immerhin einen Stopfer mit. Hierbei handelt es sich um einen Plastikschuh, welchen Ihr unbesorgt in den Häcksler „stopfen“ könnt.

 

Wie viel Power hat der AXT Rapid 2200?

Bosch gibt die Leistung des AXT Rapid 2200 mit 2200W an. Erste positive Überraschung, der Häcksler ist relativ leise. Nein man sollte nicht Sonntags oder in der Nacht mit diesem arbeiten, aber ein Gehörschutz ist auch nicht nötig.

Was die Leistung angeht, gilt das Motto was reinpasst wird auch klein gemacht. Dies ist sowohl positiv wie auch negativ gemeint. Ich habe jetzt schon einiges mit dem Gerät gearbeitet, wie man an den Bildern auch erkennen kann, und hatte es noch nie, dass das der Häcksler hängengeblieben ist oder sonst wie Schluckauf hatte.

Dünne Äste, Brombeerranken, Rosengestrüpp, altes Grün aus dem Beet usw. ist kein Problem für den Häcksler. Ich kämpfe in meinem Garten primär gegen Brombeeren und es gibt nichts Schöneres, wenn eine 5 Meter Ranke wie eine Nudel vom AXT Rapid 2200 eingesaugt wird.

Auch das Schnittergebnis ist gut bis sehr gut. Hier gilt umso härter umso besser. Alles verholzte oder dickere Ranken werden sehr fein zermalmen, so fein, dass das ich das Schnittgut wieder im Blumenbeet unterarbeite.

Sehr weiches Gestrüpp wird auch problemlos geschnitten, hier erhält man allerdings teilweise ca. 2-4cm Streifen.

Das Problem beim AXT Rapid 2200 ist allerdings etwas das Einfüllen. Der Schlund ist relativ schmal mit ca. 4cm. Also einfach mal einen Ast durchjagen ist nur sehr bedingt möglich, bzw. Ihr müsst zuvor die meisten größeren Astgabelungen entfernen.

Bekommt der Bosch Häcksler den Ast einmal zu packen wars das auch für den Ast. Objekte werden gut vom Häcksler einsaugt. Aber nein Ihr müsst Euch um Eure Finger nicht zu viele Sorgen machen. Zum einen ist das Einziehen von Ästen usw. nicht super stark. Bleibt Ihr also an einer Ranke oder Ähnlichem hängen, ist es kein Problem diese wieder herauszuziehen.

Zum anderen ist der Schlund relativ schmal und die Messer sitzen recht tief im Gerät. Aus Versehen mit der Hand in den Häcksler greifen ist also kaum möglich.

Ein Kritikpunkt beim AXT Rapid 2200 ist ohne Frage das Messer und dessen Abnutzung. Hier liest man viel Kritik, welcher ich in einem gewissen Rahmen zustimmen kann. Die Kritik besagt, dass sich das Messer im AXT Rapid 2200 sehr schnell abnutzt und für teuer Geld (25€) nachzukaufen ist.

Ich musste bisher noch kein Messer nachkaufen und ich habe bereits einiges mit dem Häcksler geschnitten. Aber nach gut 3-4 Mülltonnen geschnittenem Material, merkt man, dass das Messer langsam etwas nachlässt.

Das bedeutet der Häcksler zieht etwas weniger gut ein und das Schnittgut wird etwas gröber (gerade bei weicherem Material).

Es kommt hier etwas darauf an, wie viel Ihr schneidet. Das Messer ist nicht sofort stumpf und der Häcksler unbrauchbar. Aber bei einem normalen Garten sollte man einmal im Jahr gut ein neues Messer einplanen. Von einem professionellen Einsatz des AXT Rapid 2200 würde ich aber daher abraten.

 

Fazit

Ihr habt einen größeren Garten und sucht einen Häcksler welcher einfachere Äste, Grünschnitt, Ranken usw. beseitigen soll? Dann habt Ihr diesen mit dem Bosch Häcksler AXT Rapid 2200 möglicherweise gefunden!

Das Schnittergebnis ist bei allen Materialtypen gut bis sehr gut. Die Leistung reicht für den Alltag mehr als aus. Selbst etwas dickere Äste werden ohne murren geschnitten, genau wie dünnere Ranken. Das Schnittgut ist angenehm fein und lässt sich auch problemlos wieder im Garten einsetzen.

Soweit Daumen hoch für ein Gerät welches nicht einmal 200€ kostet. Allerdings gibt es natürlich auch Kritikpunkte. Zum einen ist der Einfüllstutzen nicht sonderlich breit. Zwar wird alles geschnitten, was man in den Häcksler bekommt, aber gerade Äste muss man oftmals etwas per Hand zerteilen, damit diese gut hineinpassen.

Auch plant ein bis zwei mal pro Jahr ein neues Messer ein. Dieses verschließt nicht übermäßig schnell, hält aber auch nicht ewig.

Das wars auch schon. Abseits von diesen beiden Punkten bin ich sehr zufrieden mit dem Bosch Häcksler AXT Rapid 2200, auch was Lautstärke und Bedienung angeht. Sofern Ihr also nicht gleich 400€ ausgeben wollt, ist dies ein günstiges und gutes Gerät.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.